Gemeindeleben aktuell

Sing mit uns

Gottesdienstlieder zum Mitsingen am 24. Juli 2018 19.00 Uhr  Germanuskirche Brombach

Der Germanuschor, der neue Kirchenchor an der Germanuskirche lädt ein zu einer besonderen Veranstaltung. Es geht um Gottesdienstlieder, die er zusammen mit seinem Chorleiter einem breiten Publikum vorstellen will. Das Liedgut der Kirchen ist ja längst kein „Allgemeingut“ mehr. So ist die Zahl der Lieder im Evangelischen Gesangbuch zum Beispiel auf fast 700 angestiegen.  Dabei sind mache neuere Lieder dort gar nicht dabei. Man kann also gar nicht alle kennen.So ist verständlich, dass viele Gottesdienstbesucher sich auch nicht so ohne weiteres beim gemeinsamen Singen beteiligen können. Hier soll in der Germanuskirche ein wenig Abhilfe geschaffen werden. Angedacht ist ein regelmäßiges kurzes „Liederüben“ vor den Gottesdiensten. Als Auftakt dazu dient das Abendangebot mit dem Chor, der beim gemeinsamen Singen eine tatkräftige Hilfe anbietet und sich dazu mit einigen Beiträgen als Chor vorstellen wird. Es wird eine bunte Mischung aus alten und neuen, aus bekannten und weniger bekannten Liedern sein, die hier zum Mitsingen angeboten werden. Herzliche Einladung daher an alle, besonders an die, die sich das schon immer mal gewünscht haben.

 

Orgelsanierung in der Germanuskirche

Nun ist es so weit. Die vor zwei Jahren beauftragte Orgelsanierung hat begonnen. Unsere Orgel auf der Empore, auf deren Balustrade ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert hängt, wurde am 30. Oktober 1966 eingeweiht. Sie wurde von dem Orgelbauer Mann in Mainbernheim/ Unterfranken mit 25 Registern auf drei Manualen und einem Pedal gebaut. Die Sanierung führt der Orgelbauer Tilmann Späth aus.  
Die Orgel ist bis Ende Oktober/Anfang November nicht spielbar und muss schweigen. Wir freuen uns auf den Sonntag, an dem sie im frischen Klang unsere Herzen beglückt. Der genaue Termin steht noch nicht fest.
Dankbar sind wir über unseren überaus begabten Musiker Florian Metz, der den drei Instrumenten in der Germanuskirche: Klavier, Harmonium und Cembalo wohlklingende Musik entlockt und den Gemeindegesang begleitet.
Der Kirchengemeinderat und Pfarrerin Anette Metz bedanken sich nochmals herzlich für alle, die dieses Projekt unterstützt haben. Weitere Spenden würde die Gemeinde im Tragen der hohen Kosten entlasten. Wir freuen uns über jede Unterstützung.